Christi Himmelfahrt - wann ist Himmelfahrt 2017 und 2018?

  bundesweit arbeitsfrei? 2016 2017 2018
Christi Himmelfahrt ja Christi Himmelfahrt 2016 05.05. Christi Himmelfahrt 2017 25.05. Christi Himmelfahrt 2018 10.05.

Himmelfahrt 2017 findet am 25.05.2017 statt. Dies ist im Rahmen der theoretisch möglichen Termine für Himmelfahrt (frühestes Datum 30. April, spätestmögliches Datum 03. Juni) ein ziemlich später Zeitpunkt.
Entsprechend der üblichen Festlegung ist Himmelfahrt 2017 an einem Donnerstag. Daher ist der Feiertag einer der wichtigsten Anlässe für die Nutzung eines Brückentages (zu den Brückentagen 2017) am darauffolgenden Freitag. Mit diesem kann ein verlängertes Wochenende geplant werden.

Da zu dem Datum auch der Vatertag 2017 bzw. Herrentag begangen wird, spielen dementsprechend verschiedene Traditionen wieder eine wichtige Rolle.

über Himmelfahrt

über Himmelfahrt

Christi Himmelfahrt findet stets 39 Tage nach dem Ostersonntag statt und ist damit immer ein Donnerstag. Aufgrund der Abhängigkeit vom Osterdatum zählt das Fest zu den beweglichen Feiertagen in Deutschland. Der früheste Termin für diesen beweglichen Feiertag ist der 30. April, der späteste der 3. Juni eines Jahres. Himmelfahrt verschiebt sich somit parallel zum Oster- und Pfingstdatum. 11 Tage nach Himmelfahrt wird das Pfingstfest gefeiert, so auch Pfingsten in diesem Jahr.

Da Christi Himmelfahrt 2016 ein gesetzlicher Feiertag ist, sind viele Geschäfte an diesem Tag  geschlossen. Ausnahmen bei den Öffnungszeiten können insbesondere bei solchen Geschäften gelten, welche üblicherweise abweichende Ladenöffnungszeiten haben.

Den Donnerstag im Mai sollte man sich im Kalender anstreichen, da dieser als Brückentag genutzt werden kann. Mit einem Urlaubstag lässt sich ein verlängertes Wochenende erzielen. Vier Urlaubstage hingegen reichen aus, um durch diesen Feiertag insgesamt 9 freie Tage zu haben.

religiöser Hintergrund

religiöser Hintergrund

Himmelfahrt zählt zu den religiösen Feiertagen. An diesem Datum wird im Christentum dem Tag des Aufstiegs von Jesus Christus in den Himmel gedacht. Dem neuen Testament nach verbrachte Jesus nach seiner Auferstehung (Ostersonntag) insgesamt 40 Tage auf der Erde und erschien in dieser Zeit immer wieder seinen Jüngern. Bereits in frühchristlichen texten des 3. Jahrhunderts wurde dieses Ereignis beschrieben. Auch heute noch sind die Tage vor und nach dem Fest von religiöser Bedeutung. Die drei Tage vor Christi Himmelfahrt werden im Katholizismus als Bitttage begangen. Die neun Tage danach sind die der Pfingstnovene, in der um die Ankunft des Heiligen Geistes gebeten wird.

Himmelfahrt als Feiertag

Himmelfahrt als Feiertag

Christi Himmelfahrt ist in Deutschland bereits seit 1936 ein gesetzlicher Feiertag. Daneben trifft dies auf zahlreiche weitere europäischen Ländern wie die Schweiz (hier heißt dieser Tag "Auffahrt" und ist einer der 4 anerkannten Feiertage in der gesamten Schweiz) und Österreich, aber auch auf afrikanischen Staaten wie Namibia und Madagaskar zu. Hochfest ist es in der katholischen, anglikanischen und orthodoxen Kirche.

Im Laufe der Zeit hat Himmelfahrt als arbeitsfreier Feiertag in Deutschland für viele Menschen Bedeutung als Vatertag bzw. Herrentag erlangt. An diesem werden verschiedene Bräuche gepflegt und Freizeitaktivitäten nachgegangen, wie Wanderungen in die Umgebung. Dadurch, dass der Feiertag immer auf einen Donnerstag fällt, ist der darauffolgende Freitag ein gern genommener Brückentag hin zu einen langen Wochenende.

In anderen Kulturen

In anderen Kulturen

Eine Himmelfahrt wird in vielen Religionen als der Aufstieg ins Jenseits gefeiert. Schon die frühen Kulturen der Ägypter, Schamanen, Römer und Griechen feierten einen Himmelfahrtstag. In der ägyptischen Mythologie ist der Aufstieg ins Jenseits ein fester Glaube gewesen. Danach richtete sich oft das Handeln der Bevölkerung. Auch in den griechischen und römischen Kulturen wurde davon ausgegangen, dass die Heroen nach ihrem irdischen Ende zu ihren göttlichen Vätern reisten. Bei den Wikingern galt das Walhalla als Schlachthalle für die gefallenen Krieger. Nicht nur im Christentum spielt das Bild der Himmelfahrt also eine bedeutende Rolle.

Tipps zur Freizeitgestaltung für Himmelfahrt 2017

Tipps zur Freizeitgestaltung für Himmelfahrt 2017: Freizeitsparks

Ab Mai lohnt sich bei zunehmend angenehmerem Wetter wieder der Besuch der Freizeitparks in Deutschland. Anstatt den Herrentag mit Bollerwagen zu begehen, können Väter hier mit der Familie Ausflüge unternehmen. Die Spaßareale locken mit unterschiedlichen Attraktionen wie Achterbahnen, größere bieten sogar unterschiedliche Themenwelten. Sollte die Reise in einen Freizeitpark zu weit sein, ist zu Himmelfahrt 2017 ein nahegelegenes Spaßbad eine gute Alternative. Hier kann sich auf den Badespaß im Sommer vorbereitet werden.

Christi Himmelfahrt in anderen Ländern

In Österreich wird Christi Himmelfahrt, wie auch in Deutschland, Dänemark und der Schweiz, am 25. Mai 2017 gefeiert. Er gilt als gesetzlicher Feiertag und gilt als arbeitsfrei.
Der Christi-Himmelfahrtstag wird 39 Tage nach Ostersonntag, beziehungsweise 10 Tage vor Pfingsten gefeiert. Daher sind die Termine mit denen aus Deutschland gleich.