Erntedankfest - Wann ist das?

Das Erntedankfest ist heute ein traditionell kirchliches Fest, welches in der Regel am ersten Sonntag im Oktober gefeiert wird. Es ist in Deutschland kein gesetzlicher Feiertag.

  2017 2018 2019
Erntedankfest 01.10. 07.10. 06.10.

Brauchtum

In vielen Gemeinden finden zwischen Mitte September und Anfang Oktober Festumzüge statt, wo Motivwagen, Fußgruppen und Spielmannszüge an Karnevalsumzüge erinnern, allerdings mit völlig anderem Hintergrund. Die geschmückten Erntewagen sind mit geflochtenen Kränzen, Blumen, Obst und Getreide verziert und die Umzugsteilnehmer präsentieren alle möglichen Ernteerzeugnisse.
In vielen Gemeinden werden die Festumzüge zu Wallfahrten in die umliegenden Kirchen, wo Gott für die Ernte und deren Erzeugnisse gedankt wird.

In Amerika, wo das Erntedankfest Thanksgiving heisst und am vierten Donnerstag im November gefeiert wird, ist es aber nicht nur ein Dank für die Ernte. Es ist ein Dankfest für alles Gute und allen Erfolg. Traditionell wird im Familienkreis gefeiert, wobei meisst ein Truthahn verspeist wird.

In Kanada ist Thanksgiving wie in den USA ein staatlicher Feiertag auf Bundesebene und wird am zweiten Montag im Oktober gefeiert. Es ist enger mit dem christlichen Hintergrund verknüpft und erinnert mehr an die europäischen Erntedankfest-Bräuche.

Auch am anderen Ende der Welt, in Japan, hat das Erntedankfest eine Jahrhunderte währende Tradition. Es hat sich jedoch aus dem ursprünglichen Erntedankfest ein gesetzlicher Feiertag entwickelt, der Tag des Dankes für die Arbeit heißt und am 23. November gefeiert wird.

Herkunft und Verbreitung

Der Ursprung des Erntedankfestes reicht bis in die vorchristliche Zeit zurück. Erntedank wurde auch in Mittel- und Nordeuropa gefeiert, indem zur Herbst- Tagundnachtgleiche ein Dankopfer gebracht wurde. Auch in Israel, Griechenland und im römischen Reich gab es ähnliche Riten, die jedoch z.T. anders benannt wurden.

Da die Ernte in den verschiedenen Klimazonen zeitlich versetzt eingebracht wurde, gab es keinen einheitlichen Termin für die Feierlichkeiten. In der römisch-katholischen Kirche gab es das Erntedankfest seit dem 3. Jahrhundert, aber erst nach der Reformation wurde das Fest am Michaelistag (29. September) gefeiert. Seit einem Erlass des preußischen Königs aus dem Jahre 1773 ist der Termin auf den ersten Sonntag nach Michaelis festgelegt. Erst die römisch-katholische deutsche Bischofskonferenz legte 1972 den Termin für das Erntedankfest auf den ersten Sonntag im Oktober, wobei diese Festlegung nicht für alle Gemeinden verbindlich war.
Da der Brauch des Erntedankfestes kein fester Bestandteil des Kirchenjahres in Deutschland ist, sind die Gemeinden nicht verpflichtet, das Fest zu feiern. Auch in den evangelischen Kirchengemeinden wird seit 1985 das Erntedankfest für den ersten Sonntag im Oktober empfohlen, wobei mancherorts auch andere Termine festgelegt werden.

Alle Angaben ohne Gewähr!

Autor: Ferien Feiertage