Feiertage Sachsen 2017 und 2018

In Sachsen gibt es elf gesetzliche Feiertage. Die meisten von ihnen werden bundesweit begangen, einige jedoch ausschließlich in Sachsen oder in den neuen Bundesländern.

Der erste Feiertag im Jahr ist der Neujahrstag am 01. Januar, gefolgt von Karfreitag und Ostermontag im März oder April. Wie der Tag der Arbeit am 01. Mai gelten auch diese Tage bundesweit. Weitere Feiertage in Sachsen wie in ganz Deutschland sind Christi Himmelfahrt und der Pfingstmontag, 39 bzw. 50 Tage nach Ostersonntag, der dagegen kein gesetzlicher Feiertag ist. Fronleichnam nimmt in Sachsen eine Sonderstellung ein. Er wird nur in vereinzelten sorbischen Gebieten im Landkreis Bautzen begangen, jedoch nur dann, wenn die Einwohner zum größten Teil katholisch geprägt sind, zum Beispiel in Panschwitz-Kuckau oder Wittichenau.

Alle Angaben zu den Feiertagen in Sachsen ohne Gewähr.

Feiertage 2017 2018
Neujahrstag Neujahrstag in SN 2018 Sachsen 01.01. Neujahrstag in SN 2018 Sachsen 01.01.
Heilige Drei Könige - -
Gründonnerstag Gründonnerstag in SN 2018 Sachsen 13.04. Gründonnerstag in SN 2018 Sachsen 29.03.
Karfreitag Karfreitag in SN 2018 Sachsen 14.04. Karfreitag in SN 2018 Sachsen 30.03.
Ostersonntag Ostersonntag in SN 2018 Sachsen 16.04. Ostersonntag in SN 2018 Sachsen 01.04.
Ostermontag Ostermontag in SN 2018 Sachsen 17.04. Ostermontag in SN 2018 Sachsen 02.04.
1. Mai 1. Mai in SN 2018 Sachsen 01.05. 1. Mai in SN 2018 Sachsen 01.05.
Christi Himmelfahrt Christi Himmelfahrt in SN 2018 Sachsen 25.05. Christi Himmelfahrt in SN 2018 Sachsen 10.05.
Pfingstsonntag Pfingstsonntag in SN 2018 Sachsen 04.06. Pfingstsonntag in SN 2018 Sachsen 20.05.
Pfingstmontag Pfingstmontag in SN 2018 Sachsen 05.06. Pfingstmontag in SN 2018 Sachsen 21.05.
Fronleichnam Fronleichnam in SN 2018 Sachsen 15.06. 1 Fronleichnam in SN 2018 Sachsen 31.05. 1
Mariä Himmelfahrt - -
Tag der Deutschen Einheit Tag der Deutschen Einheit in SN 2018 Sachsen 03.10. Tag der Deutschen Einheit in SN 2018 Sachsen 03.10.
Reformationstag Reformationstag in SN 2018 Sachsen 31.10. Reformationstag in SN 2018 Sachsen 31.10.
Allerheiligen - -
Buß- und Bettag Buß- und Bettag in SN 2018 Sachsen 22.11. Buß- und Bettag in SN 2018 Sachsen 21.11.
Heiligabend Heiligabend in SN 2018 Sachsen 24.12. Heiligabend in SN 2018 Sachsen 24.12.
1. Weihnachtstag 1. Weihnachtstag in SN 2018 Sachsen 25.12. 1. Weihnachtstag in SN 2018 Sachsen 25.12.
2. Weihnachtstag 2. Weihnachtstag in SN 2018 Sachsen 26.12. 2. Weihnachtstag in SN 2018 Sachsen 26.12.
  • 1) Fronleichnam ist ein gesetzlicher Feiertag nur in den vom Staatsministerium des Innern durch Rechtsverordnung bestimmten Gemeinden im Landkreis Bautzen und im Westlausitzkreis.

Feiertage in Sachsen

Im Oktober gibt es in Sachsen zwei Feiertage - den Tag der Deutschen Einheit am 03. Oktober und den Reformationstag am 31. Oktober. Letzterer gilt grundsätzlich nur in den neuen Bundesländern und erinnert an den Thesenanschlag Luthers an die Wittenberger Schlosskirche im Jahre 1517, der die Reformation der Kirche zur Folge hatte. Der Buß- und Bettag im November existiert nur noch in Sachsen. Um diesen Tag beizubehalten, ist der Pflegeversicherungsbeitrag für Arbeitnehmer höher als in den anderen Bundesländern.

Mit dem ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag wird der Feiertagkalender sowohl in Sachsen als auch bundesweit abgeschlossen. Für die Urlaubsplanung sind neben den Feiertagen auch die Ferien in Sachsen von Bedeutung.

Bräuche zu den Feiertagen in Sachsen

Regionale Bräuche werden in Sachsen vor allem zu Ostern und Weihnachten vollzogen. Ostereier werden zwar wie in ganz Deutschland bemalt und versteckt, aber vor allem in den sorbischen Regionen des Freistaates bestehen zusätzlich weitere Traditionen wie das Osterreiten am Ostersonntag oder das Eierschieben, das jedes Jahr in Bautzen, am Protschenberg, stattfindet. Das sorbische Volk hat zudem eine besondere Technik beim Gestalten der Eier - sie werden mit Wachs verziert.

Zu Heiligabend wird im Erzgebirge ein Mahl serviert, das aus neun Speisen besteht, die eine jeweils andere Bedeutung aufweisen.

Aber auch außerhalb dieser Feste existieren verschiedene Traditionen, wie die Vogelhochzeit am 25. Januar oder das Zampern zu Faschingsdienstag. Beide Bräuche werden in den sorbischen Gebieten begangen, jedoch auch von denjenigen, die nicht dem sorbischen Volk angehören.