Schulferien nach Ferienzeit 2017, 2018 und 2019

Auf den folgenden Seiten finden Sie die aktuellen Termine für Schulferien sortiert nach Ferienzeiten (Winterferien, Osterferien/Frühjahrsferien, Himmelfahrt/Pfingstferien, Sommerferien, Herbstferien, Weihnachtsferien) in den Jahren 2017, 2018 und 2019. Die angegeben Ferientermine sind die offiziellen Ferientermine, bekanntgegeben durch die Bundesländer und das Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland.

Schulferien 2017, 2018, 2019 nach Ferienzeit:

Winterferien 2017, 2018, 2019
Frühjahrsferien/Osterferien 2017, 2018, 2019
Himmelfahrt/Pfingstferien 2017, 2018, 2019
Sommerferien 2017, 2018, 2019
Herbstferien 2017, 2018, 2019
Weihnachtsferien 2017, 2018, 2019

Während fast alle Ferientermine von den Bundesländern selbst bestimmt werden, werden die Sommerferien langfristig auf der Kultusministerkonferenz vereinbart.
Übersicht: Langfristige Sommerferienregelung

Eine Übersicht aller Ferientermine in Ihrem Bundesland erhalten Sie hier:

Baden-Württemberg
Bayern
Berlin
Brandenburg
Bremen
Hamburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Schleswig-Holstein
Thüringen

In Deutschland teilen sich die Ferien in verschiedene Zeiträume über das Jahr verteilt auf. Dies soll sicherstellen, dass die Schüler und Schülerinnen zu mehreren Terminen im Jahr die Möglichkeit der Erholung haben. Regelmäßige Auszeiten durch die Schulferien sind daher notwendig. Die Bezeichnung der Ferien erfolgt auf zwei Arten – entweder nach Jahreszeit oder religiösem Ursprung. Nach Jahreszeit benannt sind die Winterferien, Sommerferien sowie die Herbstferien. Einen religiösen Bezug besitzen die Osterferien, Pfingstferien sowie die Weihnachtsferien. Letztere verbinden sich mit den jeweiligen Feiertagen zu einer schulfreien Zeit von entweder einigen Tagen oder ein bis zwei Wochen.

Sonderfall Sommerferien

Unter den Ferienzeiten nehmen die Sommerferien eine Sonderstellung ein, da diese zentral in der Bundesrepublik Deutschland festgelegt werden. Ziel ist es, dass nicht in sämtlichen Bundesländern zur gleichen Zeit die längsten Ferien des Jahres beginnen. Wenn sie dies täten, wären in den Urlaubsregionen Straßen, Hotels und Sehenswürdigkeiten stark überlaufen. Daher werden die Sommerferien 2017 von der Kultusministerkonferenz für mehrere Jahre im Voraus festgelegt. In der Regel beginnen die Ferien im Sommer im Norden Deutschland zuerst, meist Mitte Juni. Im Süden der Republik fangen sie zuletzt an, oftmals Anfang August. Alle anderen Ferienarten werden in puncto Existenz und Dauer von den einzelnen Bundesländern selbst festgelegt. Trotz der Unterschiede bezüglich der Schwerpunktsetzung sind in allen Bundesländern die Schulferien im Jahresdurchschnitt gleich lang.

Ursprung der Ferienarten

Winterferien
Die Winterferien 2017 sind die ersten Ferien im Jahr und liegen in der Regel im Monat Februar. Sie sind in Bayern auch als Frühjahrsferien bekannt oder, falls Sie am Rosenmontag beginnen, in weiteren Bundesländern auch als Faschingsferien. Die Winterferien sind seit der Wiedervereinigung in Deutschland üblich, die norddeutschen Bundesländer legen allerdings einen größeren Fokus auf diese.

Osterferien
Die Osterferien2017 liegen in der Karwoche und / oder nach dem Osterfest und bestehen je nach Bundesland aus 1-2 Wochen Schulferien. Ostern besitzt eine hohe religiöse Bedeutung, da dort der Auferstehung von Jesus Christus gedacht wird.

Pfingstferien
Die Pfingstferien 2017 in Deutschland gruppieren sich um Himmelfahrt und Pfingsten und liegen vielfach zwischen beiden Ferienterminen. Hier gibt es deutliche Unterschiede zwischen den einzelnen Bundesländern. In einige betragen die Pfingstferien 1-2, in anderen nur wenige Tage sowie in einigen gar keine zusätzlichen Ferien. An Pfingsten wird der Entsendung des Heiligen Geistes gedacht.

Sommerferien
Die Sommerferien sind aus den „Hundstagsferien“ entstanden und werden auch „große Ferien genannt“. Ihr Zweck ist es, den Schulkindern in der Zeit der heißen Temperaturen eine längere Zeit schulfrei zu geben. Sie markieren gleichzeitig das Ende des Alten sowie den Beginn des neuen Schuljahres und sind in der Regel 6 Wochen lang.

Herbstferien
Der Ursprung der Herbstferien 2017 liegt in den Kartoffelferien, welche in der Vergangenheit den Zweck hatten, Bauernkindern während der Erntezeit frei zu geben, damit diese auf den Feldern helfen können. Bezüglich der Herbstferien gibt es größere Unterschiede zwischen den Bundesländern. In einigen dauern sie 2 Wochen, in anderen wiederum nur wenige Tage.

Weihnachtsferien
Wie es der Name schon andeutet, liegen die Weihnachtsferien vor und/ oder nach den Weihnachtsferien und schließen da Jahr ab, da sie bis Silvester gehen. Die Weihnachtsferien markieren dabei den besinnlichen Ausklang des Jahres und dauern meistens eine Woche.  

Je nach Bundesland spielen die einzelnen Ferien eine unterschiedlich starke Rolle.