Winterferien 2016 bis 2018

  2016 2017 2018
Winterferien Baden-Württemberg - - -
Winterferien Bayern Winterferien in BY Bayern 08.02. - 12.02. Winterferien in BY Bayern 27.02. - 03.03. Winterferien in BY Bayern 12.02. - 16.02.
Winterferien Berlin Winterferien in BE Berlin 01.02. - 06.02. Winterferien in BE Berlin 30.01. - 04.02. Winterferien in BE Berlin 05.02. - 10.02.
Winterferien Brandenburg Winterferien in BB Brandenburg 01.02. - 06.02. Winterferien in BB Brandenburg 30.01. - 04.02. Winterferien in BB Brandenburg 05.02. - 10.02.
Winterferien Bremen Winterferien in HB Bremen 28.01. - 29.01. Winterferien in HB Bremen 30.01. - 31.01. -
Winterferien Hamburg Winterferien in HH Hamburg 29.01. Winterferien in HH Hamburg 30.01. Winterferien in HH Hamburg 02.02.
Winterferien Hessen - - -
Winterferien Mecklenburg-Vorpommern Winterferien in MV Mecklenburg-Vorpommern 01.02. - 13.02. Winterferien in MV Mecklenburg-Vorpommern 06.02. - 18.02. Winterferien in MV Mecklenburg-Vorpommern 05.02. - 16.02.
Winterferien Niedersachsen Winterferien in NI Niedersachsen 28.01. - 29.01. Winterferien in NI Niedersachsen 30.01. - 31.01. Winterferien in NI Niedersachsen 01.02. - 02.02.
Winterferien Nordrhein-Westfalen - - -
Winterferien Rheinland-Pfalz - - -
Winterferien Saarland Winterferien in SL Saarland 08.02. - 13.02. Winterferien in SL Saarland 27.02. - 04.03. Winterferien in SL Saarland 12.02. - 17.02.
Winterferien Sachsen Winterferien in SN Sachsen 08.02. - 20.02. Winterferien in SN Sachsen 13.02. - 24.02. Winterferien in SN Sachsen 12.02. - 23.02.
Winterferien Sachsen-Anhalt Winterferien in ST Sachsen-Anhalt 01.02. - 10.02. Winterferien in ST Sachsen-Anhalt 04.02. - 11.02. Winterferien in ST Sachsen-Anhalt 05.02. - 09.02.
Winterferien Schleswig-Holstein - - -
Winterferien Thüringen Winterferien in TH Thüringen 01.02. - 06.02. Winterferien in TH Thüringen 06.02. - 11.02. Winterferien in TH Thüringen 05.02. - 08.02.

Angegeben ist jeweils der erste und letzte Ferientag. Nachträgliche Änderungen einzelner Länder sind vorbehalten. Während die Kultusministerkonferenz die Sommerferien langfristig vereinbart, werden die übrigen Ferientermine von den Ländern selbst bestimmt. Alle Angaben ohne Gewähr! Quelle: KMK

Die Winterferien 2016 liegen abhängig vom jeweiligen Bundesland im Januar oder Februar 2016.

  • Die längsten Winterferien 2016 haben Schulkinder in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Hier betragen die Schulferien zwei Wochen.
  • Schüler in Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz sowie Schleswig-Holstein haben im Jahr 2016 keine Winterferien. Ihre ersten freien Tage erhalten sie in den Osterferien 2016.

Winterferien

Die Winterferien zählen zu denjenigen Ferienarten, welche von den einzelnen Bundesländern selbst festgelegt werden. Daher erklären sich auch die Unterschiede zwischen den Ländern bezüglich der Existenz und Dauer. Neben den Herbst- und Pfingstferien sind es die Winterferien, bei denen es die größten Diskrepanzen in Deutschland gibt. Diese sind zum Teil historisch gewachsen und religiösen Ursprungs, aber auch in den letzten Jahrzehnten gab es Veränderungen in einigen Bundesländern bei der Dauer der Ferienzeiten im Jahr. Wie auch auf den anderen Seiten bereits erwähnt, gibt es zwar Differenzen bei der Verteilung der schulfreien Tage im Jahr, nicht jedoch bei der Gesamtdauer. Alle Schüler und Schülerinnen in Deutschland haben die gleiche Anzahl an Ferien.

Dauer

Bei den Winterferien ist auffallend, dass diese vielfach in den Ländern besonders kurz gehalten oder inexistent sind, in denen die Ferien zu Ostern oder Pfingsten eine längere Dauer besitzen. Nicht existent sind die Winterferien in den Ländern Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein. In Bremen, Hamburg und Niedersachsen dauern Sie jeweils nur 1 oder 2 Tage. Mit zwei Wochen schulfrei haben die Schüler(innen) in Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen Ferien im Winter mit der höchsten Dauer. Eine Woche geben Bayern, Berlin, Brandenburg, das Saarland, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Die Entscheidung darüber fällt in den Landesministerien. Je nach Aufteilung dieser kann dies offiziell das Kultusministerium, Bildungsministerium oder ein anderes sein. Die Winterferien sind seit der Deutschen Wiedervereinigung verbreitet üblich und werden auch als Faschingsferien (bei Beginn am Rosenmontag) oder Frühjahrsferien (in Bayern) bezeichnet.

Reisezeit

Die Ferien im Winter besitzen für die Tourismusbranche eine erhebliche Bedeutung als Reisezeit. Dabei zeigt sich ein zweigeteiltes Bild, da diese sowohl für den Wintersport als auch Reisen in die Mittelmeerregion genutzt werden. Profiteur im Bereich des Wintersports ist hauptsächlich das Bundesland Bayern mit seinem Anteil an den Alpen. Bei guten Wetterbedingen sind aber auch der Schwarzwald (Baden-Württemberg) und der Harz (Thüringen u. a.) häufig frequentierte deutsche Reiseziele. Die Winterferien sind daher auch ein bedeutender wirtschaftlicher Faktor.

Angegeben ist jeweils der erste und letzte Ferientag. Nachträgliche Änderungen einzelner Länder sind vorbehalten. Während die Kultusministerkonferenz die Sommerferien langfristig vereinbart, werden die übrigen Ferientermine von den Ländern selbst bestimmt. Alle Angaben ohne Gewähr! Quelle: KMK