Mariä Himmelfahrt

  bundesweit arbeitsfrei? 2022 2023 2024
Mariä Himmelfahrt nur arbeitsfrei
in BY, SL
nur schulfrei
in BY, SL
Mariä Himmelfahrt 2022 15.08. Mariä Himmelfahrt 2023 15.08. Mariä Himmelfahrt 2024 15.08.

In Bayern haben nur Gemeinden mit überwiegender katholischer Bevölkerung schul- und arbeitsfrei.

Der Feiertag Mariä Himmelfahrt handelt von der Aufnahme der Gottesgebärerin Mariä in den Himmel. Sie soll durch ihre besondere Verbindung mit Jesus die Ersterlöste geworden sein. Laut dem Alten Testament  kamen die Apostel aus der Luft von ihren jeweiligen Missionsorten (entweder Jerusalem oder  Ephesus) zu Mariä an das Sterbebett. Sie bestatteten Mariä nach ihrem Tod und verschlossen ihr Grab mit einem großen Stein, doch zugleich kam Jesus Christus vom Himmel und rief Mariä zu sich. Der Stein wurde weggewälzt und darauf nahm Jesus Mariä mit ihm in den Himmel. 

Bräuche

Katholische Kirche

Die Kräuterweihe oder auch Kräutersegnung ist ein Brauch der Katholischen Kirche. Man bindet Kräuter zu Sträuchern zusammen und bringt sie dann zur Segnung oder zu der Weihe. Die meist verwendeten Kräuter sind Alant, Johanneskraut, Wermut, Beifuß, Rainfarn, Schafgabe, Königskerze, Kamille, Thymian, Baldrian, Eisenkraut, Klee und mehrere Getreidesorten. Da Kräuter schon immer wichtig zum Überleben waren, sah man sie oft als Geschenk des Himmels oder der Gottheit an. Die Kräutersegnung beruht auf einer alten Legende. Diese besagt, dass Jünger, die Mariäs Grab öffneten, nur Blüten und Kräuter aufgefunden haben.

Orthodoxe Kirche

Oftmals nehmen die Kirchenmitglieder hier an dem zweiwöchigem Marienfasten teil. Sie verzichten für zwei Wochen auf Fleisch, Fisch, Milchprodukte und meistens auch auf Wein und Öl.

Armenisch-Apostolische Kirche

Im Anschluss an dieses Fest, welches zwischen 12. und 18. August erfolgt, wird die Traubenernte gesegnet. Erst dann können die Trauben zur Verarbeitung weitergebracht werden. Der Ursprung von diesem Brauch kommt von der Verehrung der alt-armenischen Muttergottheit Anahit.