Sommerferien 2016 bis 2018 in Deutschland

  2016 2017 2018
Sommerferien Baden-Württemberg Sommerferien in BW Baden-Württemberg 28.07. - 10.09. Sommerferien in BW Baden-Württemberg 27.07. - 09.09. Sommerferien in BW Baden-Württemberg 26.07. - 08.09.
Sommerferien Bayern Sommerferien in BY Bayern 30.07. - 12.09. Sommerferien in BY Bayern 29.07. - 11.09. Sommerferien in BY Bayern 30.07. - 10.09.
Sommerferien Berlin Sommerferien in BE Berlin 21.07. - 02.09. Sommerferien in BE Berlin 20.07. - 01.09. Sommerferien in BE Berlin 05.07. - 17.08.
Sommerferien Brandenburg Sommerferien in BB Brandenburg 21.07. - 03.09. Sommerferien in BB Brandenburg 20.07. - 01.09. Sommerferien in BB Brandenburg 05.07. - 18.08.
Sommerferien Bremen Sommerferien in HB Bremen 23.06. - 03.08. Sommerferien in HB Bremen 22.06. - 02.08. Sommerferien in HB Bremen 28.06. - 08.08.
Sommerferien Hamburg Sommerferien in HH Hamburg 21.07. - 31.08. Sommerferien in HH Hamburg 20.07. - 30.08. Sommerferien in HH Hamburg 05.07. - 15.08.
Sommerferien Hessen Sommerferien in HE Hessen 18.07. - 26.08. Sommerferien in HE Hessen 03.07. - 11.08. Sommerferien in HE Hessen 25.06. - 03.08.
Sommerferien Mecklenburg-Vorpommern Sommerferien in MV Mecklenburg-Vorpommern 25.07. - 03.09. Sommerferien in MV Mecklenburg-Vorpommern 24.07. - 02.09. Sommerferien in MV Mecklenburg-Vorpommern 09.07. - 18.08.
Sommerferien Niedersachsen Sommerferien in NI Niedersachsen 23.06. - 03.08. 1 Sommerferien in NI Niedersachsen 22.06. - 02.08. 1 Sommerferien in NI Niedersachsen 28.06. - 08.08. 1
Sommerferien Nordrhein-Westfalen Sommerferien in NW Nordrhein-Westfalen 11.07. - 23.08. Sommerferien in NW Nordrhein-Westfalen 17.07. - 29.08. Sommerferien in NW Nordrhein-Westfalen 16.07. - 28.08.
Sommerferien Rheinland-Pfalz Sommerferien in RP Rheinland-Pfalz 18.07. - 26.08. Sommerferien in RP Rheinland-Pfalz 03.07. - 11.08. Sommerferien in RP Rheinland-Pfalz 25.06. - 03.08.
Sommerferien Saarland Sommerferien in SL Saarland 18.07. - 26.08. Sommerferien in SL Saarland 03.07. - 14.08. Sommerferien in SL Saarland 25.06. - 03.08.
Sommerferien Sachsen Sommerferien in SN Sachsen 27.06. - 05.08. Sommerferien in SN Sachsen 26.06. - 04.08. Sommerferien in SN Sachsen 02.07. - 10.08.
Sommerferien Sachsen-Anhalt Sommerferien in ST Sachsen-Anhalt 27.06. - 10.08. Sommerferien in ST Sachsen-Anhalt 26.06. - 09.08. Sommerferien in ST Sachsen-Anhalt 28.06. - 08.08.
Sommerferien Schleswig-Holstein Sommerferien in SH Schleswig-Holstein 25.07. - 03.09. 2 Sommerferien in SH Schleswig-Holstein 24.07. - 02.09. 2 Sommerferien in SH Schleswig-Holstein 09.07. - 18.08. 2
Sommerferien Thüringen Sommerferien in TH Thüringen 27.06. - 10.08. Sommerferien in TH Thüringen 26.06. - 09.08. Sommerferien in TH Thüringen 02.07. - 11.08.
  • 1) Auf den niedersächsischen Nordseeinseln gelten Sonderregelungen.
  • 2) Auf den Inseln Sylt, Föhr, Amrum und Helgoland sowie auf den Halligen enden die Sommerferien eine Woche früher, die Herbstferien beginnen eine Woche früher.

Angegeben ist jeweils der erste und letzte Ferientag. Nachträgliche Änderungen einzelner Länder sind vorbehalten. Während die Kultusministerkonferenz die Sommerferien langfristig vereinbart, werden die übrigen Ferientermine von den Ländern selbst bestimmt. Alle Angaben ohne Gewähr! Quelle: KMK

Die Termine nur für dieses Jahr finden Sie auf der Infoseite für die Sommerferien 2016. Ihren Ursprung haben die Sommerferien in den sogenannten „Hundstagsferien“. Als „Hundstage“ werden in der Umgangssprache traditionell die heißen Tage im Sommer bezeichnet. Da diese Zeit aufgrund des Klimas zum Lernen ungeeignet ist, wird schulfrei gegeben.

Einteilung der Sommerferien

Die Sommerferien liegen laut gesetzlicher Vereinbarung am Ende eines Schuljahres zwischen dem 01. Juli und dem 10. September. An den tatsächlichen Terminen ist ersichtlich, dass die großen Schulferien im Sommer in einigen Bundesländern schon zwischen Mitte und Ende Juni beginnen. Im Gegensatz zu den anderen Ferienzeiten wie den Herbstferien, Winter und zu Pfingsten (Pfingsten 2016) werden die Termine der Sommerferien nicht autonom von den Bundesländern selbst festgelegt, sondern in gemeinschaftlichem Konsens abgesprochen. Gründe hierfür sind in den bekannten Problematiken wie Staus, Überfüllung der Feriengebiete zu suchen. Zur Organisation der „großen Ferien“ werden die Bundesländer in 5 Gruppen eingeteilt. Jede Gruppe soll dabei eine ungefähr gleiche Bevölkerungszahl repräsentieren. Die Länder einer Gruppe erhalten in ähnlichen Zeiträumen ihre Sommerferien. Die Staffelung der Ferientermine erfolgt auch 2016 unterhalb der Gruppen. Problematisch hierbei ist, dass die einzelnen Gruppen durchweg geografisch nahe Bundesländer beinhalten. So werden die angesprochenen Problematiken kaum gelöst.

Termine der Sommerferien in den Jahren 2016 bis 2018

Die Sommerferien

Gruppen
Die Gruppen teilen sich folgendermaßen auf:

  1. Gruppe 1: Brandenburg, Berlin, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein
  2. Gruppe 2: Bremen, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen
  3. Gruppe 3: Nordrhein-Westfalen
  4. Gruppe 4: Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland
  5. Gruppe 5: Baden Württemberg, Bayern

Die Bundesländer im Norden erhalten generell als erste ihre Termine für die Sommerferien, wohingegen Schüler in Bayern und Baden-Württemberg oftmals bis Ende Juli auf den Beginn der großen Schulferien warten müssen. Die Termine werden von der Kultusministerkonferenz langfristig festgelegt. Dies ist wie bereits erwähnt eine bemerkenswerte Ausnahme, da alle anderen Ferientermine von den Bundesländern selbst bestimmt werden.

Ferienzeit

Der Beginn der Sommerferien ist das wohl am längsten ersehnte Datum im Jahr. Schüler und Schülerinnen haben endlich ausreichend Zeit, um einmal wegzufahren in ein Ferienlager oder sich bei einem Ferienjob etwas Geld hinzu zu verdienen. Auch Eltern legen ihren Urlaub 2016 - wenn möglich - gerne in die Freien im Sommer, um die Gelegenheit zu nutzen, mit dem Nachwuchs in den Urlaub zu fahren. Kurzum: Die Sommerferien sind eine Zeit, wo viele Menschen unterwegs sind und Urlaub und Ausflüge machen. Die Staffelung verhindert dabei in puncto Auslastung von Straßen und Sehenswürdigkeiten Probleme in höherer Größenordnung  und verlängert zudem die Urlaubssaison.

Weitere Informationen

Weiterführende Informationen zu den Sommerferien erhalten Sie auf folgenden Seiten:
Internetpräsenz der Kultusministerkonferenz: http://www.kmk.org/ferienkalender.html
Reiseinformationen des Auswärtigen Amtes für Urlaube: http://www.auswaertiges-amt.de