Fronleichnam 2019, 2020, 2021 - Was ist Fronleichnam

  bundesweit arbeitsfrei? 2019 2020 2021
Fronleichnam nur arbeitsfrei
in BW, BY, SL, TH
nur schulfrei
in BW, BY, RP, SL, TH
Fronleichnam 2019 20.06. 1 Fronleichnam 2020 11.06. 2 Fronleichnam 2021 03.06. 2
  • 1) Fronleichnam ist ein gesetzlicher Feiertag nur in den vom Staatsministerium des Innern durch Rechtsverordnung bestimmten Gemeinden im Landkreis Bautzen und im Westlausitzkreis.
  • 2) Der Innenminister kann durch Rechtsverordnung für Gemeinden mit überwiegend katholischer Bevölkerung Fronleichnam als gesetzlichen Feiertag festlegen. Bis zum Erlass dieser Rechtsverordnung gilt der Fronleichnamstag in denjenigen Teilen Thüringen, in denen er 1994 als gesetzlicher Feiertag begangen wurde, als solcher fort. Dies gilt im Landkreis Eichsfeld, einige Teile des Unstrut-Hainich-Kreises sowie Teile des Wartburgkreises.

Fronleichnam wird in der katholischen Kirche am 60. Tag nach dem Ostersonntag begangen. Es ist ein fester Termin, der immer auf einen Donnerstag fällt. Die Bezeichnung Fronleichnam stammt vom mittelhochdeutschen vrône lîcham, was etwa "des Herren Leib" bedeutet. Fronleichnam wird auch als „Fest des heiligsten Leibes und Blutes Christi“ bezeichnet.

Das Fest der leiblichen Gegenwart Christi wurde erstmals 1246 gefeiert. Im Jahr 1264 wurde das Fest dann durch Papst Urban IV. zum Fest der Gesamtkirche erhoben. Beginn des Festes ist immer die Heilige Messe mit liturgischen Texten der Danksagung. In der Regel beginnt anschließend eine Prozession durch den Ort. Eine vom Priester oder Diakon getragene und mit einer geweihten Hostie versehene Monstranz führt den Zug an, der an den bis zu vier Außenaltären Station macht, wo jeweils ein Abschnitt aus dem Evangelium vorgetragen wird. Je nach Land und Region können die Rituale aber unterschiedlich sein.

In Deutschland ist Fronleichnam nur in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland ein gesetzlicher Feiertag. Auch in Gemeinden mit überwiegend katholischer Bevölkerung Sachsens und Thüringens ist dieser Feiertag gesetzlich.

In den übrigen Ländern bestehen Sonderregelungen, z.B. unbezahlte Freistellung im Job oder Unterrichtsbefreiung für Schulkinder. In den benachbarten Ländern Österreich und Liechtenstein ist Fronleichnam ein gesetzlicher Feiertag. In der Schweiz trifft der gesetzliche Feiertag nur für die überwiegend katholischen Kantone zu.
In Frankreich ist Fronleichnam kein gesetzlicher Feiertag und in Italien wurde Fronleichnam als gesetzlicher Feiertag 1977 abgeschafft.

Alle Angaben ohne Gewähr!

Autor: Ferien Feiertage