Ferientermine, Schulferien, Feiertage 2016, 2017, 2018

Ferien & Feiertage finden
Sie suchen nach den Schulferien 2016, 2017 oder 2018? Sie wollen wissen, welche Feiertage in Ihrem Bundesland gelten? Oder zu welchen Terminen die beweglichen Feiertage im aktuellen Jahr gefeiert werden, wie beispielsweise Ostern 2016 und Pfingsten 2016? Auf diesen Seiten finden Sie die Ferientermine für alle deutschen Bundesländer sowie die gesetzlichen Feiertage 2016, 2017 und 2018.

Schulferien und Feiertage in Deutschland

Fast immer freut man sich über sie, weiß dabei aber manchmal gar nicht wie sie entstanden sind – die Feiertage und Schulferien in Deutschland. Unten einige wissenswerte Informationen zu ihrer Entstehung.

Feiertage

Kirschblüte mit Ostereiern

Die Feiertage in Deutschland haben vielfach einen geschichtlich-religiösen Hintergrund. Dieser datiert in der Regel zurück zur Entstehung des Christentums zum Anfang der Zeitrechnung.

Weihnachten, das „Heilige Fest“, markiert als einer der wichtigsten Feiertage dabei die Zeit der Geburt von Jesus Christus am 25. Dezember. Der zweite Weihnachtfeiertag am 26. Dezember wird als „Stephanstag“ bzw. „Stefanitag“ begangen und ist wie der 25. Dezember auch ein gesetzlich geschützter Feiertag. Zu Ostern 2016 wird die Auferstehung gefeiert, welche laut Überlieferung am Ostersonntag stattfand. Der Ostersonntag fällt auf den ersten Sonntag nach dem Frühlingsvollmond eines jeden Jahres. Da der Frühlingsbeginn auf den 21. März festgelegt ist, liegt der Ostersonntag zwischen dem 22. März und dem 25. April. Ostern gilt dabei als wichtigstes christliches Fest und ist dementsprechend ein bedeutender Feiertag. Pfingsten 2016 wird genau 50 Tage nach Ostern gefeiert und findet somit  zwischen dem 10. Mai und dem 13. Juni als Gedenken an die Entsendung des Heiligen Geistes statt.  Einer der weiteren wichtigen religiösen Feiertage ist Himmelfahrt 2016, an dem des Aufstiegs von Jesus Christus in den Himmel gedacht wird. Himmelfahrt ist 39 Tage nach Ostersonntag und wird zwischen dem 30. April und dem 03. Juni eines jeden Jahres begangen.

Neben den religiösen Feiertagen gibt es noch einige weltliche. Diese haben in der Regel festgelegte Termine und entstanden aus bedeutenden historischen Ereignissen. Nennenswerte Feiertage sind hier insbesondere der Tag der Deutschen Einheit am 03. Oktober und der Tag der Arbeit am 01. Mai. Bis auf den Tag der Deutschen Einheit werden alle Feiertage – auch die religiösen – durch die Bundesländer festgelegt. Dies ist auch der Grund für die unterschiedliche Anzahl an arbeitsfreien Feiertagen.

Muttertag und Vatertag

Als inoffizielle Feiertage gelten aus geschichtlicher Hinsicht in Deutschland auch der Muttertag und der Vatertag. Beide sind eher kulturelle Ehrentage und daher nicht gesetzlich festgelegt. Da der Muttertag 2016 aber immer am 2. Sonntag im Mai stattfindet und der Vatertag 2016 auf das Datum von Christi Himmelfahrt gelegt worden ist, sind beide „Ehrentage“ für die meisten Menschen arbeitsfrei. Der Tradition des Muttertages umfasst kulturbedingt im Normalfall das Gedenken der mütterlichen Leistungen mittels Geschenken – typischerweise Blumensträußen. Die Bräuche des Vatertags hingegen konzentrieren sich auf gemeinsame Ausflüge unter Männern oder auch mit den jeweiligen Familien. Beide Feiertage haben also eine deutlich verschiedene Ausrichtung.

Brückentage

Die Feiertage eines Jahres werden auch für die Planung der Brückentage 2016 von vielen Menschen in Betracht gezogen. Brückentage dienen dazu, Urlaubstage zu sparen, in dem diese strategisch günstig gelegt werden. Etwa, um ein verlängertes Wochenende zu bilden. Dementsprechend sind diese Art der Übersichten über solche Tage äußerst hilfreich.

"Ferien to go" für deine Homepage

Textlinks, Suchbox oder ganze Ferienkalender jetzt einfach und kostenlos auf der eigenen Homepage einbinden - los gehts!

Schulferien

Bunte Hände Ferien

Bis auf die Sommerferien werden auch die Ferientermine der Schulferien durch die Bundesländer festgelegt. Je nach Bundesland ist dabei der Schwerpunkt der Schulferien ein anderer – Winterferien, Pfingstferien oder die Herbstferien. Von nicht vorhanden bis zu 2 Wochen Dauer ist dort vieles möglich. Insbesondere in Bezug auf die Winterferien und die Herbstferien 2016 gibt es große Unterschiede. Zu einer Ungleichbehandlung bei den Schulferien kommt es dabei aber nicht, da alle Bundesländer die gleiche Anzahl an Ferientagen zu vergeben haben.

Die Sommerferien 2016 werden von der Kultusministerkonferenz (kurz: KMK) festgelegt. Dies geschieht zur Vermeidung von Staus auf den Straßen und Engpässen bei Hotels und Sehenswürdigkeiten bei den Schulferien im Sommer. Dazu werden die Bundesländer von Nord nach Süd in fünf Gruppen eingeteilt. Jede Gruppe bekommt unterschiedliche Anfangstermine für die Sommerferien. Diese Ferien sollen laut Empfehlung zwischen dem 01. Juli und dem 10. September liegen. In der Realität beginnen sie jedoch in den norddeutschen Bundesländern schon etwas früher, meist gegen Ende des Monats Juni.

Auch einige der Schulferien haben einen geschichtlichen Hintergrund. Die Sommerferien als ehemalige „Hundstagsferien“ sollen dazu dienen, die heißesten Tage des Jahres nicht in der Schule verbringen zu müssen. Die Herbstferien gingen aus den „Kartoffelferien“ hervor, in welchen die Kinder von Landwirten bei der Ernte helfen sollten.

Sowohl viele Feiertage als auch die Schulferien sind von Jahr zu Jahr unterschiedlich. Um die Urlaubsplanung zu erleichtern, finden Sie auf dieser Website alle wichtigen Daten übersichtlich nach Bundesländern und Feiertagsarten geordnet.